Speaker-Beitrag: Digitale Transformation durch Innovation – Mariusz C. Bodek

Speaker-Beitrag: Digitale Transformation durch Innovation – Mariusz C. Bodek

Digitale Transformation durch Innovation forcieren

“The biggest innovation in the industry over the past 20 years had been the cash machine”

– Paul Volcker, 2009

Die Erfindung des Geldautomats als letzte wirkliche Innovation in der Finanzindustrie? Acht Jahre nach Paul Volckers Zitat kann davon keine Rede mehr sein. Die Branche ist in puncto Innovation im Aufwind, neue Marktakteure – u. a. FinTechs und die großen Datenkonzerne Google, Apple und Co (kurz GAFA) – setzen die etablierten Finanzinstitute unter Druck. Die Verschmelzung von digitalen Lösungen, die sich in Bezug auf Usability und Kundenerlebnis an bereits erfolgreich und ständig innovierenden Branchen wie dem E-Commerce orientieren, und dem Banking-Erlebnis von heute, ist in vollem Gange.

Allerdings sind insbesondere die deutschen Finanzinstitute in der Breite noch deutlich zu wenig bemüht, sich neu aufzustellen und die Herausforderungen, die im Rahmen der digitalen Transformation bereits heute vor der Tür stehen, adäquat anzugehen. Nur wenige deutsche Banken forcieren eine Reformierung oder gar Neuentwicklung des eigenen Geschäftsmodells. Die Direktbank comdirect ist mittlerweile Innovationsführer und hat diesen Turnaround nur geschafft, weil man strategisch vor wenigen Jahren entschieden hat, „Bank neu zu denken“. Seitdem wurde ein Innovationsmanagement aufgebaut und zahlreiche Innovation Awards sind ein erstes Anzeichen dafür, dass die Bemühungen fruchten und von Kunden und Branche honoriert werden. Die Bank lässt sich dabei u. a. von den neuen Marktakteuren inspirieren. Ihr Ansatz bietet auch Impulse für VR-Banken und Sparkassen.

 

Der Erfolg der FinTechs und warum Banken das Erfolgsrezept oftmals nicht kopieren können

Unter vielen in der Branche diskutierten Kriterien gibt es drei zentrale Erfolgsfaktoren, die die neuen Marktakteure so innovativ machen:

  1. Customer first: Sie denken einen Prozess in erster Linie vom Kunden her, die sog. Customer Experience (CX) steht bei allen Entwicklungs- und Vertriebsprozessen an erster Stelle
  2. Easy-to-use: Sie setzen zur kundenfreundlichsten Usability auf neueste Technologien. Dabei kranken sie nicht daran, einen Altbestand an bspw. historisch anmutender IT-Legacy, mit immensen Aufwand kompatibel für neue Lösungen machen zu müssen
  3. Case-by-case: Sie konzentrieren sich auf ausgewählte Teilprozesse der gesamten Wertschöpfungskette und verwenden ihre ganze Kraft darauf, genau dieses Segment neu zu denken und besser umzusetzen

Für Banken sind diese Erfolgsfaktoren mittlerweile größtenteils einleuchtend. Jedoch kollidiert die eigene Umsetzung dieser Paradigmen meist mit den etablierten Prozessen und der unternehmenskulturellen Umgebung. Möchten Banken ein neues Produkt entwickeln, schwirrt über den Köpfen meist der allbekannte „NPP-Prozess“. Wird an irgendeiner Stelle ein Fehler begangen, herrscht meist eine Kultur der Angst, da die Verursacher an den Pranger gestellt werden.

 

Was sind also die Voraussetzungen, mit denen Banken beginnen können, sich im Rahmen einer (digitalen) Transformation weiterzuentwickeln?

Digitale Transformation beschreibt die ganzheitliche Reformation des Geschäftsmodells aber auch der Organisation. Neben technologischen Aspekten spielt die Anpassung der Unternehmenskultur an zeitgemäße Hierarchie- und Zusammenarbeitsformen eine zentrale Rolle. Eine wichtige Voraussetzung für die Transformation ist die Bereitschaft und die Neugier, Neues auszuprobieren und entwickeln zu wollen. Die Innovation bzw. ein konzertiertes Innovationsmanagement sind dabei unentbehrlich.

In meinem Vortrag werde ich einen Einblick in Möglichkeiten für die Einführung einer „Innovationskutltur“ geben und mit Best Practices Impulse setzen, die belegen, dass Innovation bereits von wenigen Banken und vielen FinTechs erfolgreich gelebt wird.

Mariusz C. Bodek ist Prokurist und Senior Manager für Digital Transformation von Banken bei KPMG. Aktuell verantwortet er die digitale Transformation des Bankengeschäfts im Bereich Financial Services von KPMG Deutschland, mit ca. 2.500 Mitarbeitern. In den letzten 10 Jahren verantwortete zudem er über 50 Projekte zur Innovation und Digitalisierung für Unternehmen aus Fortune Global 500, DAX, MDAX und SDAX. Er ist Gründer und ehemaliger Leiter der comdirect Start-up Garage. Zudem war er Geschäftsführender Gesellschafter der Strategie-Boutique BEAM Consulting GmbH. Als Herausgeber, Autor und Key-Note-Speaker setzt er sich für mehr Mut zur Innovation und digitaler Transformation in Finanzinstituten ein.

Mariusz C. Bodek
Prokurist / Senior Manager Digital Transformation
KPMG

 

 

Interesse geweckt?
Senden Sie uns einfach das ausgefüllte Anmeldeformular zu:

Zum Anmeldeformuar


VR-DIGICON 2017 im Überblick 

  • Exklusive 99 Plätze – 6 hochkarätige Speaker
  • Neue Impuls, Wissens- und Kompetenzvermittlung für digitale Geschäftsmodelle regionaler Banken
  • Intensiver und interaktiver Austausch mit unseren Rednern
  • Veranstaltungsort: Theater der Keller in Köln
  • 10.November 2017

Wie positioniere ich mich und meine Marke in Zeiten der Digitalisierung? Wie gewinne ich Kunden, wie binde ich Kunden und wie halte ich Sie dauerhaft? Wie definiere und erreiche ich bestimmte Zielgruppen? Diese und andere Fragen werden auf der VR-DIGICON 2017 beantwortet – Wir freuen uns auf Sie!

Zum Ticketverkauf

 

Kontakt:

Email: s.wagner@app-arena.com    I    Tel: 0221/177340-13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016, Eventia

Designed and Developed by ThemeXpert.